Search Results

Search results 1-20 of 454.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Platz 7: Kreator - Hordes Of Chaos: Nachdem Deutschlands wohl bekannteste Thrash Metal-Gruppe mit den Neunzigern ein echtes Seuchen-Jahrzehnt mit Ach und Krach hinter sich gebracht hatte, konnten die Essener im neuen Jahrtausend wieder mit einigen äußerst hochwertigen Alben aufwarten, die auch die Oldschool-Fans wieder zufriedenstellten. Deren bestes ist sicherlich das 2009 erschienene "Hordes Of Chaos". Im Vergleich zu den direkten Vorgängern hatte man sich nicht zuletzt auch auf dem Gebiet der…

  • Other bands play, Manowar kills Hätte andererseits wahrscheinlich eher einen der Klassiker von vor 2000 genommen. Die neueste EP fand ich dann doch eher mittelmäßig einschläfernd

  • Auch an dieser Stelle von meiner Seite nochmal danke für alles! Es sind durchaus große Fußstapfen, die du deiner Nachfolgerin da hinterlässt und mich würde es freuen, wenn du von Zeit zu Zeit mal wieder von dir hören lässt! Stay fuckin' heavy \m/

  • Hab die Nummer bisher nur ein paar Mal gehört, finde sie aber bislang echt cool. Ziemlich oldschool Annihilator - da könnte was gehen für das neue Album!

  • Ich find das ja geil, wie Iron Maiden hier jetzt einfach schon zum dritten (?) Mal Kotzer sind, aber sonst noch nie Song des Tages waren. Ich meine, eigentlich mögen wir sie ja, glaube ich, alle, aber trotzdem werden sie hier irgendwie zum MetalCrew-Prügelknaben schlechthin

  • Platz 9: Holy Moses - Finished With The Dogs: Holy Moses sind eine Band, die heutzutage beinahe noch mehr als Exumer leider völlig untergeht, wenn von deutschem Thrash Metal die Rede ist; das aber völlig zu Unrecht, denn während der aktuelle Output der Gruppe tatsächlich eher im mittleren Qualitätssegment rangiert, ist ihr Frühwerk bis hinein in die Neunziger doch über jeden Zweifel erhaben. Dabei stellten Holy Moses in der deutschen Thrash-Szene der Achtziger sicherlich ein Unikum dar, nicht nu…

  • Schon die dritte Ozzy-Nummer in deinen Songs des Tages - wenn die Scheibe rauskommt, kannst du auch einen Review schreiben

  • Wings Of Rage

    Dr. Sin - - Rage

    Post

    Review: Rage - Wings Of Rage: Der Jahresanfang ist traditionell eine Zeit, in der man im Metal-Sektor mit Alben-Veröffentlichungen nur so zugeworfen wird. Der erste Monat des neuen Jahres gilt - warum auch immer - offenbar als besonders attraktiver Zeitpunkt, um neue Longplayer en masse auf die Menschheit loszulassen, und regt dementsprechend natürlich auch den geneigten Hobby-Autor an, sich doch mal wieder an einen Review zu setzen. Im Falle des Verfassers dieser Zeilen waren es Rage, deren neu…

  • Eine kleine Panne bei der Absprache gab es im Vorfeld dieses Kotzers der Woche, weshalb ich zur Verfassung der dieswöchigen Ausgabe so ein wenig komme wie die Jungfrau zum Kinde. Macht aber nichts, dann wird halt ohne große Vorüberlegungen geschmeidig aus der Hüfte gekotzt! Nun ist es ja auch allgemein nicht so, dass ich mich sonst akribisch auf meine Artikel hier vorbereite, schreibe ich doch das Meiste eher aus dem Gedächtnis, doch normalerweise habe ich immerhin bereits im Vorfeld eine gewiss…

  • Eine große Neuerung gibt es diesmal zum Traditional Thursday zu vermelden: Nachdem nämlich bisher jede Woche ein Song geposted wurde, der gewissermaßen für sich selbst stand, möchte ich die kommenden zehn Wochen nutzen, um mich einem speziellen Thema etwas tiefgehender zu widmen. Ich orientiere mich dabei an der Idee von Flo, der Ähnliches schon im Vorfeld des Crewsade Of Metal bereits gemacht hat, bringe die Aktion dabei aber auf ein neues Level, indem ich direkt eine Rangliste erstelle, wobei …

  • Hmm, eine interessante Wahl... Sicher kein schlechter Song und um Lichtjahre besser als der Schnarcher "Nothing Else Matters", aber als Song des Tages hätte ich anderen Nummern den Vorzug gegeben. Grade Metallica sind ja wirklich die Könige der guten Balladen (von oben genannter Lachnummer mal abgesehen) und ich muss sagen, dass Songs wie "Fade To Black" oder auch der erste Teil der "Unforgiven"-Reihe meiner Meinung nach dann doch nochmal eine andere Qualität haben als der von dir gewählte Track…

  • Holy Moses können getrost als eine der unterbewertetsten deutschen Thrash Metal-Bands gelten und hätten einen Platz unter den Granden des Teutonen-Thrash sicherlich mehr verdient als ihre Kollegen von Tankard. Gründe für die häufige Unterschlagung dieser Band gibt es viele: die zwischenzeitliche Auflösung der Gruppe in den Neunzigern, seither viele Wechsel im Line-Up, die im Vergleich zu den Großtaten der Achtziger vielleicht doch etwas geminderte Qualität der aktuellen Alben - aber eben auch So…

  • Dreißig Wochen lang gibt es jetzt schon unsere Aktion des Songs der Woche, aber wenn ich mich nicht täusche, hat in all dieser Zeit noch nie eine female-fronted Band am Traditional Thursday die Chance der Vorstellung erhalten. Das geht so natürlich nicht und daher wollen wir uns heute mit Chastain einer solchen Gruppe widmen. Chastain konnten schon zu Zeiten ihres Debüt-Albums "Mystery Of Illusion" 1985 als Anachronismus gelten - tatsächlich zu diesem Zeitpunkt vielleicht sogar mehr als zu irgen…

  • Gut geschrieben mal wieder, der Appell.

  • Selbstverteidigung wäre es, wenn man das Video nach der Szene, wo sie die beiden Jungs mit ihren Kampfgriffen zu Boden bringt, enden lassen würde. Wenn ich aber mit einem Baseball-Schläger bewaffnet in einen Wald gehe und anschließend noch auf eine am Boden liegende Person einschlage, dann kann mir niemand erzählen, dass es hier um Selbstverteidigung ginge.

  • Die Nummer ist nicht schlecht, aber das Video ist einfach maximal lächerlich. Wo man derartig hölzerne Schauspieler aufgetrieben hat, ist wahrscheinlich Jeffs persönliches Geheimnis und die Message "Gewalt unter Teenagern sowie Selbstjustiz sind voll in Ordnung", die durch dieses Video vermittelt wird, ist nun wirklich an Dummheit kaum zu übertreffen. Da fragt man sich schon, ob es nicht ein einfaches Lyrics-Video oder Ähnliches auch getan hätte.

  • Ja, die guten 5FDP-Songs suche ich allerdings auch schon seit geraumer Zeit vergeblich. Habe die damals zwangsweise auf dem Rockavaria '15 gesehen und das ganze zählt bis heute zu den lahmsten Auftritten, die ich mir bislang antun musste. Ich hätte an deiner Stelle allerdings eher "Burn MF" für den Kotzer genommen, denn noch viel primitiver geht es dann wirklich nicht mehr. Das dann noch kombiniert mit den ständigen Streitereien und Star-Allüren der Mitglieder auch untereinander schlägt dem Fass…

  • Es ist mal wieder Traditional Thursday und wie es der Zufall will, fällt jener dieses Mal auf den heutigen zweiten Weihnachtsfeiertag. Heiligabend ist passé, die Geschenke sind ausgepackt und allgemein stehen dieser Tage wohl bei Vielen allerlei Verwandtschafts-Treffen auf der Agenda. Da wollen wir uns musikalisch natürlich anpassen und widmen uns heute einer angenehm ruhigen Nummer, bei der auch Oma Hildegard nicht gleich mit einem Herzinfarkt aus dem Ohrensessel kippt. Zugegeben, winterlich is…

  • Musikalisch nicht meine Welt, aber ein paar sehr schöne und wahre Worte, die du da gefunden hast.

  • Bei dem Song weiß ich irgendwie noch gar nicht so wirklich, was ich davon halten soll. Ich kann nicht wirklich ein Element in der Nummer ausmachen, von dem ich sagen würde, dass es mir nicht gefällt, aber irgendwie kann mich der Track dann doch nicht voll überzeugen. Vielleicht kommt das noch, wenn ich mich mehr eingehört habe, aber aktuell würde ich da die letzte Lordi-Auskopplung klar vorziehen.

Copyright © W4F.de
All rights reserved